AnnoWiki

AnnoWiki 1602 

Ausbildung von Soldaten

Aus AnnoWiki 1602
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die Ausbildung von Soldaten sind viele Teilabschnitte nötig: zum einen braucht man eine Burg bzw. Festung für die allgemeine Ausbildung. Danach muss man für die Bewaffnung der verschiedenen Soldaten sorgen und zum Schluss braucht man auch noch genügend Geld für die Heereskosten.

Inhaltsverzeichnis

Die Ausbildung in Burgen

Die Grundvoraussetzung der Ausbildung von Soldaten ist die Burg. Man unterscheidet zwischen der kleinen Burg, der großen Burg und der Festung. Alle drei haben verschiedene Vorteile und Nachteile.

Die kleine Burg

burg_klein.gif

Die kleine Burg bekommt man mit 200 Siedlern. Sie ist klein, und kostet relativ wenig. In der kleinen Burg kann man schon alle Soldaten ausbilden, aber maximal nur drei, bevor man wieder welche in Auftrag geben muss.

Die große Burg

burg_mittel.gif

In der großen Burg kann man maximal 5 Einheiten ausbilden lassen, bevor man wieder welche in Auftrag geben muss. Die große Burg ist größer als die kleine Burg, erfordert also auch mehr Platz. Außerdem ist die große Burg teurer als die kleine Burg. Die große Burg steht ab 400 Kaufleuten zur Verfügung.

Die Festung

burg_gross.gif

Die Festung kann maximal 8 Einheiten ausbilden, bevor man wieder welche in Auftrag geben muss. Die Festung ist relativ teuer und ist auch erst ab 600 Aristokraten verfügbar. Sie ist somit eines der letzten Gebäude, die man "freischaltet". Da sie noch größer als die große Burg ist, braucht sie noch mehr Platz.

Die Soldaten

→ Hauptartikel: Soldaten

Es gibt 4 verschiedene Arten von Soldaten: die Infanterie, die Kavallerie, die Musketiere und die Kanoniere.

Jede Einheit hat ihre Vor- und Nachteile.

Die Infanterie und die Kavallerie sind zum Beispiel stärker gepanzert als die Musketiere und die Kanoniere. Dafür haben die Kanoniere eine höhere Angriffskraft als die Kavallerie.

Die Infanterie

Icon_k_sold01.gif

Die Infanterie kämpft mit einem Schwert. Sie ist also ein Nahkämpfer. Pro Einheit der Infanterie muss man 5 Taler Heereskosten bezahlen. Pro Einheit benötigt man 3 Tonnen Schwerter. Diese werden in der Schwertschmiede hergestellt.

Die Kavallerie

Icon_k_sold02.gif

Die Kavallerie kämpft, genauso wie die Infanterie mit einem Schwert. Sie ist daher genauso auch Nahkämpfer. Pro Einheit der Kavallerie muss man 8 Taler Heereskosten bezahlen. Die Kavallerie benötigt, genauso wie die Infanterie, pro Mann 3 Tonnen Schwerter der Schwertschmiede.

Die Musketiere

Icon_k_sold03.gif

Die Musketiere sind im Gegensatz zu Infanterie und Kavallerie Fernkämpfer. Das heißt, sie schießen aus der Ferne auf ihr Ziel. Für Musketiere muss man pro Einheit 10 Taler Heereskosten bezahlen. Für die Ausbildung benötigt man 4 Tonnen Musketen des Musketenbauers.

Die Kanoniere

Icon_k_sold04.gif

Die Kanoniere sind, wie die Musketiere, Fernkämpfer. Da die Kanoniere die höchste Angriffskraft aller Soldaten hat, sind sie auch am teuersten: pro Einheit muss man 14 Taler Heereskosten bezahlen. Für die Ausbildung werden 2 Tonnen Kanonen der Kanonengießerei benötigt.

Die Herstellungsbetriebe

Die Herstellungsbetriebe der Waffen sind genauso wichtig wie die Burg. Denn ohne Waffe kein Soldat. Für die Waffenherstellung benötigt man zuerst ein Erzvorkommen oder einen Freien Händler.

Der Prozess des Erzabbaus

erzmine_klein.gif erzmine_tief.gif

Für den Erzabbau benötigt man eine Erzmine, ganz egal, ob es nun eine einfache Erzmine oder eine tiefe Erzmine ist. Aus dem gewonnenem Eisenerz macht die Eisenschmelze mithilfe von Holz Eisen.

erzschmelze.gif

Die Weiterverarbeitung des Roheisens

Das Roheisen wird nun in der Schwertschmiede, in der Kanonengießerei oder beim Musketenbauer weiterverarbeitet.

schwertbauer.gif

Die Schwertschmiede benötigt außer dem Eisen zur Herstellung von Schwertern keine weiteren Rohstoffe. Pro Tonne Eisen wird eine Tonne Schwerter gewonnen.

kanonengiesserei.gif

In der Kanonengießerei benötigt man außer dem Eisen noch Holz vom Forsthaus. Also muss entweder ein Forsthaus oder ein Kontor bzw. Marktplatz in dem Einzugsbereich sein.

Für jede Tonne Holz bzw. Eisen wird eine Tonne Kanonen produziert.

musketenbauer.gif

Bei dem Musketenbauer ist der Vorgang ähnlich. Genauso wie die Kanonengießerei benötigt er neben Eisen noch Holz. Jedoch wird aus einer Tonne Holz 2 Tonnen Musketen gewonnen. Aber trotzdem nur pro Tonne Eisen eine Tonne Musketen.

Also mit einer Tonne Holz und mit 2 Tonnen Eisen entstehen 2 Tonnen Musketen.

Übersicht

Gebäude

Burgen

Name Icon Icon_bau_werkzeug.jpg Icon_bau_holz.jpg Icon_bau_ziegel.jpg Icon_bau_gold.jpg Icon_bau_unterhalt.jpg Voraus- setzung
kleine Burg Icon_bau_v08.jpg 4 3 10 600 55 200 Siedler
große Burg Icon_bau_v09.jpg 8 5 18 1.300 90 400 Kaufleute
Festung Icon_bau_v10.jpg 12 8 25 2.500 130 600 Aristokraten

Waffenherstellung

Name Icon Icon_bau_werkzeug.jpg Icon_bau_holz.jpg Icon_bau_ziegel.jpg Icon_bau_gold.jpg Icon_bau_unterhalt.jpg Voraus- setzung
Schwertschmiede Icon_bau_hw13.jpg 5 4 10 450 30 (14) 200 Siedler
Kanonengießerei Icon_bau_hw15.jpg 6 5 15 750 60 (25) 400 Bürger
Musketenbauer Icon_bau_hw14.jpg 9 4 10 600 45 (20) 400 Kaufleute

Soldaten

Name Icon Icon_bau_unterhalt.jpg Icon_k_schwert.jpg Icon_k_musk.jpg Icon_k_kanon.jpg Voraus- setzung
Infanterie Icon_k_sold01.gif 5 3 - - 200 Siedler
Kavallerie Icon_k_sold02.gif 8 3 - - 200 Siedler
Musketier Icon_k_sold03.gif 10 - 4 - 400 Kaufleute
Kanonier Icon_k_sold04.gif 14 - - 2 400 Bürger

Quelle: Charlie

Siehe auch

1602 |  1503 |  1701 |  1404 |  2070