AnnoWiki

AnnoWiki 1602 

Stadtplanung

Aus AnnoWiki 1602
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manche Spieler bevorzugen eine eher "chaotische" Bauweise, um ihre Stadt lebendig wirken zu lassen. Andere folgen einer durchdachten, kompakten Stadtplanung, die

  • den vorhandenen Platz optimal ausnutzt,
  • mit einem Minimum an öffentlichen Gebäuden auskommt und dadurch die Kosten für deren Unterhalt begrenzt
  • auf engem Raum möglichst viele Einwohner ansiedelt.

Bekannte Layouts sind die Groß- und Kleinstädte von [Charlie], es gibt aber z.B. auch das von lucifer. Für die meisten Spiele sind diese Layouts zwar überdimensioniert, man kann sie aber als Anregung für eigene Layouts verwenden.


Charlies Stadtviertel

stadtviertel.gif

Charlies Stadtviertel; Großansicht: [1]


In diesem Stadtviertel gibt es 92 Häuser, hier können daher bis zu 3.680 Aristokraten leben.


Charlies Kleinstadt

kleinstadt_01s.gif

Charlies Kleinstadt; Großansicht: [2])

Diese Stadt beherbergt 40 Häuser oder maximal 1600 Aristokraten (bzw. 1000 Kaufleute); wenn man auf die Feuerwehren verzichtet, können noch zwei Häuser mehr gebaut werden (42 Häuser=1680 Aristokraten bzw. 1050 Kaufleute).


Lucifers Großstadt

Lucifers Großstadt

Lucifer bringt hier 64 Häuser auf engstem Raum unter (entspricht 2560 Aristokraten). Nachteilig ist, daß das mittlere Haus der 3x3-Blöcke nicht von der Feuerwehr erreicht werden kann; die gerade bei Pionieren und Siedlern auftretenden Brände können daher u.U. unangenehme Folgen haben (Abhilfe: Zugang zum mittleren Haus bis zum Status Bürger gewährleisten und diesen erst später mit einem Haus blockieren). Außerdem benötigt man hier zwei Wirtshäuser und muß zumindest beim Ausbau zur Aristokraten mit eingeschränken Wege-Layouts leben. Diese Nachteile lassen sich aber sicher verschmerzen, insbesondere wenn alle Häuser gebaut sind und die Steuereinnahmen sprudeln.

1602 |  1503 |  1701 |  1404 |  2070