AnnoWiki

AnnoWiki 1602 

Eingeborene

Aus AnnoWiki 1602
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eingeborene, auch Ureinwohner genannt, leben in kleinen Siedlungen auf manchen Inseln (pro Insel normalerweise nur ein Eingeborenenstamm).

Sie werden erst sichtbar, wenn man mit einem Schiff an der Insel vorbeikommt. Es erscheinen die Wortmeldungen "Ihr habt ein Eingeborenendorf entdeckt", "ihr seid auf eine fremde Kultur gestoßen" oder "ihr seid auf Ureinwohner gestoßen".

Im Einzugsgebiet der Ureinwohner kann man nichts bauen. Trotz ihres relativ kleinen Einzugsbiets können sie wichtigen Platz wegnehmen. Um dem Abhilfe zu schaffen kann man bereits mit wenigen Soldaten das Eingeborenendorf zerstören (auch die Eingeborenen besitzen meist ein paar Krieger, die jedoch eher schwach sind). Nachteil einer Zerstörung ist, dass die Eingeborenen den angreifenden Spieler verfluchen, was in einer Videosequenz bzw. einer Wortmeldung mitgeteilt wird. Durch den Fluch können vermehrt Dürren auftreten und wenn man die Ureinwohner angreift ist mit sämtlichen Stämmen, auch auf anderen Inseln, kein Handeln (s.u.) mehr möglich.

Handel mit den Eingeborenen

Der Handel funktioniert nicht wie sonst in der Anno-Welt mit dem Prinzip Geld für Ware. Mit den Ureinwohnern kann man nur einen Tauschhandel betreiben.

Hierbei tauschen sie selbstangebaute Gewürze oder Tabakwaren gegen Alkohol und Stoffe im Verhältnis von ungefähr 2:1. Ihre Nachfrage ist relativ schnell befriedigt und erholt sich nur langsam. (Quelle: Charlie's "Anno 1602"-Homepage)

Der Handel kann mit einem fahrenden Händler betrieben werden. Das Tauschgeschäft lohnt sich nur zu Anfang des Spiels, da die angebotenen Mengen gering sind.

Wenn sich das Haupthaus der Eingeborenen nahe genug am Inselrand befindet, ist auch ein Tauschhandel per Schiff und/oder Autoroute möglich.

1602 |  1503 |  1701 |  1404 |  2070